Videos schneiden mit Lightworks – Einführung

Professionell und kostenlos Videos schneiden wünscht sich ein jeder Videoschnitt- Enthusiast. Die Software Lightworks ermöglicht dir beides.

Du willst professionell Videos schneiden

Lightworks ist ein sogenanntes NLE Schnittprogramm – Non Linear Editing – im Grunde gehört jede aktuelle Videoschnittsoftware zu dieser Kategorie.

Warum sollst du also Lightworks als Videoschnittprogramm nutzen? Lightworks ist ein professionelles Tool, mit dem du deine Sequenzen bis ins kleinste Detail bearbeiten kannst und perfekte Kontrolle über deinen Film behältst. Referenzen für Lightworks gibt es ebenfalls genug. Viele Hollywood- Blockbuster wurden mit diesem System produziert.

Videos schneiden mit Lightworks
Quelle: http://www.lwks.com, Diese Titel wurden mit Lightworks geschnitten

Ich finde diese Liste ist sehr beeindruckend.

Warum schneiden nicht alle ihre Videos mit diesem System

Okay, es gibt natürlich auch andere professionelle Videoschnittsysteme außer Lightworks und damit befindet es sich nicht allein im Videoschnitt- Universum. Außerdem finde ich die Bedienung sehr gewöhnungsbedürftig. Das System ist schon sehr eigen, aber ein Test lohnt sich in jedem Fall.

Professionell Videos schneiden und das auch noch kostenlos?

Das kostenlose Videos schneiden mit Lightworks ist etwas eingeschränkt – Hab ich’s doch geahnt, jetzt kommt der Haken – wirst du jetzt denken. Aber die aktuelle Situation sieht so aus.

Lightworks gibt es in zwei Versionen, Lightworks Free und Lightworks Pro. Die freie Version hat für uns Hobby- Videofilmer zwei entscheidene Einschränkungen. Das Ausgabeformat ist auf maximal h.264 / MPEG4 mit 720p begrenzt und es werden einige professionelle Ausgabeformate gar nicht unterstützt. Die Ausgabebegrenzung auf 720p ist sicherlich der springende Punkt, an dem sich jeder entscheiden muss, ob sich das Weiterlesen lohnt.

Versionsvergleich Lightworks Free und Pro
Quelle: http://www.lwks.com: Vergleich der verfügbaren Versionen

Wen diese Einschränkungen abschrecken, dem sei gesagt, dass man für 5,99 € monatlich die Pro- Version erhält. Du kannst also völlig unverbindlich die Free- Version testen und irgendwann bei Bedarf auf die Pro- Version umsteigen.

Wie geht’s weiter?

Du bist des Englischen mächtig, dann empfehle ich dir die Seite mit den Videotutorials für Lightworks von Editshare. Du kannst auch auf Youtube nach Editshare bzw. Lightworks suchen und ich bedanke mich dafür, dass du vorbeigeschaut hast.

Für alle anderen, die von Lightworks noch keinen Plan haben, werde ich in Anlehnung an die Basic Tutorials von Editshare, die Tutorials zu denselben Themen auf Deutsch hochladen. Ich selber filme sehr gern und schneide noch viel lieber. Ich bin aber ein völliger Laie.

Hinterlasse einen Kommentar